Kürbissuppe, einfach und gesund

Rezept für einfache und gesundes Kürbissuppe. Laktose Frei und trotzdem cremig. Perfekt für basische Fastentage.
Zum Rezept springen

Herbstzeit ist Suppenzeit

Die Suppen Saison hat begonnen! Die herbstliche kulinarische Weltreise hier auf The cooking Globetrotter macht heute kurz halt in Österreich, ganz genau in der Steiermark, mit einer Kürbissuppe, die nicht nur einfach und gesund, sondern auch Laktose- und Gluten-frei ist.

Dieses schnelle Rezept lässt sich leicht abwandeln. Es reicht ein wenig Ingwer und Kokosmilch und schon schmeckt die Suppe ganz anders! Weitere Variationen findest du unten.

Sehr gut zur Suppe passt mein Kürbis-Spinat-Feta Brot. Und es lässt sich so nebenbei zubereiten, einfach ein wenig gekochten Kürbis für das Brot aus dem Topf nehmen. Oder soll es lieber ein anderes Brot sein? Hier sind ein Paar Vorschläge aus dem Blog!



Cremige Suppe ohne Sahne

Kann eine Suppe auch ohne Sahne cremig werden? Oh ja! Das geht. Ich verwende hier und allgemein gerne Kartoffeln dafür.

Alternativ geht auch Kokosmilch, einfach gut schütteln und statt Sahne verwenden.

Noch eine Möglichkeit sind Cashew Nüsse: diese muss man einweichen und dann mit der Suppe pürieren.

Das Rezept meiner leichten und gesunden Kürbissuppe eignet sich auch für andere Gemüsesorten. Probier es doch gerne mit:

  • Karotten
  • Kartoffeln und Lauch
  • Erbsen und Kartoffeln
  • Blumenkohl

Kürbis-Suppe aus Österreich Rezept:

Einfache und gesunde Kürbissuppe

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Rezept für einfache und gesunde Kürbissuppe. Laktose frei und trotzdem cremig. Perfekt für basische Fastentage.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Kochzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    30 Minuten

Zutaten

4 Portionen
3 EL Olivenöl
1 Zwiebel, geschält und in Würfeln geschnitten
1.5 kg Kürbis deiner Wahl, geschält und in Würfeln geschnitten
3 mittelgroße Kartoffeln, geschält und in Würfeln geschnitten
1 Liter Gemüse- oder Fleischbrühe, warm
Salz und Pfeffer
Kürbiskernöl und Kürbiskerne zum Verfeinern

Utensilien

  • Stabmixer

Zubereitung

  1. Zwiebel, Kürbis und Kartoffeln schälen und in Würfeln schneiden.
  2. 3 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel kurz (2-3 Minuten) darin anbraten.
  3. Kürbis- und Kartoffelstücke dazugeben und 2-3 Minuten anbraten, oft rühren.
  4. Warme Brühe hinzufügen, sie soll das Gemüse bedecken. 10-15 Minuten bei mittel-hoher Hitze kochen, bis Kürbis und Kartoffeln weich sind.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Aus der Flamme nehmen und mit einem Stabmixer alles pürieren.
  7. Mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl servieren und genießen!

Notizen

Gefällt dir das Rezept? Dann bewerte es und klicke auf die Sterne hier unten. Vielen Dank dafür! Damit steigt meine Reichweite und mein Blog wird auf dem großen World Wide Web besser sichtbar.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @thecookingglobetrotter auf Instagram oder nutze den Hashtag #thecookingglobetrotter.


Rezept für einfache und gesundes Kürbissuppe. Laktose Frei und trotzdem cremig. Perfekt für basische Fastentage.
Kürbissuppe Rezept

Suppen Variationen

Dieses einfache Rezept kann man ganz schnell mit ein Paar Zutaten abwandeln und aufpeppen:

  1. KOKOSMILCH: ein wenig Kokosmilch dazu verleiht der Suppe zusätzlichen Geschmack und sie wird noch cremiger.
  2. INGWER: Wundermittel um die Abwehrkräfte zu stärken, 1 cm Stück mit der Zwiebel anbraten und schon schmeckt die Suppe leicht scharf.
  3. CHILIS: wer es gerne richtig scharf mag, kann 1 Chilischote mit der Zwiebel anbraten und dann vor dem Pürieren rausnehmen.
  4. ZITRONENGRASS: eine leichte Zitrusnote die dich geschmacklich sofort nach Thailand transportiert! 1 Stange Zitronengrass in Stücke schneiden, leicht zerdrücken und mit der Zwiebel anbraten. Vor dem Pürieren rausnehmen, da diese sehr holzig ist und den Stabmixer kaputt machen könnte.
  5. MIX & MATCH: gib gerne anderes Gemüse dazu! Spinat passt zum Beispiel hervorragend zum Kürbis. Bin gespannt, was deine Lieblingssuppe wird!
  6. TOPPINGS: verfeinere deine Suppe mit Sauerrahm, Kokosmilch, Olivenöl, Kürbiskernöl, Sesamöl. Und gib ihr Biss mit knusprigem Tofu, Kürbiskernen, Sesamsamen oder Nüssen.

Rezept für einfache und gesundes Kürbissuppe. Laktose Frei und trotzdem cremig. Perfekt für basische Fastentage.
Kürbissuppe

Wir kochen um die Welt – The cooking Globetrotter Kochbuch

Wir kochen um die Welt Kochbuch Newsletter The cooking Globetrotter
Wir kochen um die Welt – kostenloses Kochbuch exklusiv für Newsletter Abonnenten

Du willst…

… gesund und abwechslungsreich kochen und backen?

… neue Gerichte aus fernen Ländern einfach und unkompliziert zuhause zubereiten?

… erprobte Rezepte sofort nach Schlagwörtern finden?

… original und authentisch exotische Speisen zaubern?

… mit herkömmlichen, saisonalen und regionalen Zutaten kochen und backen?

Na, dann habe ich genau das Richtige für dich!

Du kannst dich für meinen Newsletter anmelden und wöchentlich kostenlos ein neues Rezept in deiner Mail Box zugeschickt bekommen!

Zusätzlich erhältst du bei der Anmeldung ein praktisches Ebook mit den Top 10 Rezepten von The cooking Globetrotter.


eckere und einfache Hefe Schnecken gefüllt mit Tonka Bohne, Honig, Mandeln und Demerara Rohrzucker
Mandel-Honig-Schnecken

Herbst Party 2021

Die Foodblogliebe Community organisiert gerade eine Herbst Party!

Unter dem Hashtag #herbstrezepte2021 findest du auf Instagram tolle Rezepte und Gerichte, die passend zum Motto Herbst unsere Herzen höher schlagen lassen!

Am 09.10.2021 werden die zehn besten Beiträge und die Accounts auf dem Instagramaccount von Foodblogliebe in einem Sammelpost vorgestellt und über den Gewinner abgestimmt. Unter allen Stimmen wird ein Überraschungspaket von Foodblogliebe verlost. Der Gewinner mit den meisten Stimmen gewinnt ein kleines Überraschungspaket.

Ich habe bereits mit meinem Kürbisbrot und Kürbiskernaufstrich teilgenommen und weitere Rezepte folgen bestimmt, denn der Herbst bietet so eine tolle Vielfalt an frischen und saisonalen Produkten, dass ich besonders inspiriert bin neue Rezepte für euch auszuprobieren!

Einige Blogger haben bereits mitgemacht, hier verlinke ich ihre Rezepte. Unbedingt vorbei schauen! Es lohnt sich definitiv!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Looking for Something?