Gefrorenes Tiramisu – Mascarpone und Kaffee Parfait

Gefrorenes Tiramisu – Mascarpone und Kaffee Parfait

Wir lieben Tiramisu, wer noch? Ich zeige hier auf dem Blog ein Rezept für eine leichtere Version vom bekanntesten italienischen Dessert mit wenig Zucker und leichten Biskotten. Das Rezept verwende ich schon seit Jahren und ich wollte mal etwas Neues ausprobieren.

Ich habe von der Dinzler Kaffeerösterei (PR-Sample) ein Paket mit Kaffeebohnen bekommen und schon beim Aufmachen wurde ich von einem unglaublichen Aroma umhüllt. Ich habe mir sofort einen Espresso damit gemacht und habe überlegt, wie ich diesen fantastischen Kaffee noch verwenden könnte. Ja, Tiramisu’ zum Beispiel, aber auch eine Coppa del Nonno (italienische Kaffee Eiscreme) wäre nicht schlecht!

Ich konnte mich nicht entscheiden und habe daher die beiden kombiniert, daraus ist mein gefrorenes Tiramisu’, ein Kaffee Mascarpone Parfait, entstanden.


Dinzler Kaffeerösterei
Kaffee Parfait

AuthorLaura
DifficultyBeginner

Gefrorenes Tiramisu - Mascarpone und Kaffee Parfait

ShareTweetSaveShare

Nach Rezept

Yields16 Servings
Prep Time20 mins

 150 ml Kaffee
 200 g Butterkekse
 4 Eier
 100 g Zucker
 500 g Mascarpone
 150 ml Sahne
 2 EL Kakao Pulver

1

Kaffee vorbereiten, es werden 150ml benötigt.
100ml in eine Schale geben und abkühlen lassen.
Plum Cake oder rechteckige Form mit Folie belegen.
Butterkekse im Kaffee eintunken und auf den Boden der Form legen, bis alles abgedeckt ist, eventuell Kekse brechen, damit sie gut reinpassen.

2

Wasserbad vorbereiten: Topf mit Wasser zu 1/3 füllen und zum Kochen bringen.
Hitze reduzieren und eine Schale darauflegen.
4 Dotter (2 Eiweiße beiseitelegen), Zucker und 50 ml Kaffee mit dem Schneebesen verquirlen, bis sie cremig und heller werden.

3

Wenn die Creme heller und schaumig ist, aus der Hitze nehmen und Schale in Eiswasser legen, damit die Creme abkühlen kann. Weiter rühren bis sie kalt ist.
Mascarpone nach und nach untermengen.

4

2 Eiweiße steif schlagen und mit der Mascarpone Creme vermengen, vorsichtig mit einer Spatula.

5

Sahne steif schlagen und auch vorsichtig zur Creme geben.

6

Circa 1/3 der Creme auf die Biskotten gießen.
Butterkekse in dem Kaffee tunken und eine Schicht über die Creme legen.
Noch 1/3 Creme und dann wieder Biskotten, dann kommt die übrige Creme und die letzte Schicht Kekse.

7

Mit Folie bedecken und im Gefrierschrank mindestens 4 Stunden rasten lassen.
Vor dem Servieren auf einen Servierteller stürzen, Folie abnehmen und mit Kakao Pulver bestreuen.
Am besten mit einer Tasse Kaffee genießen!

Ingredients

 150 ml Kaffee
 200 g Butterkekse
 4 Eier
 100 g Zucker
 500 g Mascarpone
 150 ml Sahne
 2 EL Kakao Pulver

Directions

1

Kaffee vorbereiten, es werden 150ml benötigt.
100ml in eine Schale geben und abkühlen lassen.
Plum Cake oder rechteckige Form mit Folie belegen.
Butterkekse im Kaffee eintunken und auf den Boden der Form legen, bis alles abgedeckt ist, eventuell Kekse brechen, damit sie gut reinpassen.

2

Wasserbad vorbereiten: Topf mit Wasser zu 1/3 füllen und zum Kochen bringen.
Hitze reduzieren und eine Schale darauflegen.
4 Dotter (2 Eiweiße beiseitelegen), Zucker und 50 ml Kaffee mit dem Schneebesen verquirlen, bis sie cremig und heller werden.

3

Wenn die Creme heller und schaumig ist, aus der Hitze nehmen und Schale in Eiswasser legen, damit die Creme abkühlen kann. Weiter rühren bis sie kalt ist.
Mascarpone nach und nach untermengen.

4

2 Eiweiße steif schlagen und mit der Mascarpone Creme vermengen, vorsichtig mit einer Spatula.

5

Sahne steif schlagen und auch vorsichtig zur Creme geben.

6

Circa 1/3 der Creme auf die Biskotten gießen.
Butterkekse in dem Kaffee tunken und eine Schicht über die Creme legen.
Noch 1/3 Creme und dann wieder Biskotten, dann kommt die übrige Creme und die letzte Schicht Kekse.

7

Mit Folie bedecken und im Gefrierschrank mindestens 4 Stunden rasten lassen.
Vor dem Servieren auf einen Servierteller stürzen, Folie abnehmen und mit Kakao Pulver bestreuen.
Am besten mit einer Tasse Kaffee genießen!

Gefrorenes Tiramisu – Mascarpone und Kaffee Parfait

Nach Rezept
Gefrorenes Tiramisu

Das Parfait habe ich als Dessert bei einer Grillparty serviert. Es war eine angenehme Erfrischung nach dem gegrillten Fleisch und Gemüse!

Das gefrorene Tiramisu lässt sich auch kindergerecht mit koffeinfreiem Kaffee zubereiten.

Das Rezept ist für circa 16-20 Stücke, je nachdem wie groß die Form ist und auch wie dick die Scheiben. Ich habe eine Plumcake Form verwendet und circa 1 cm dicke Scheiben geschnitten.

Wenn etwas übrig bleibt, einfach gut mit Folie einwickeln und im Gefrierschrank bis zu 1 Woche aufbewahren, aber normal überlebt es sowieso nicht so lange!


Close up
Tiramisu Parfait

Hast du dieses oder andere Rezepte aus meinem Blog probiert? Ich freue mich zu hören, wie es dir gefallen hat! Du kannst gerne am Ende des Rezeptes ein Kommentar hinterlassen!

Ab jetzt findest du alle neuen Rezepte auf dem Blog auch auf DEUTSCH! Die alten übersetzte ich nach und nach.

Um zu sehen, was schon auf deutsch verfügbar ist, brauchst du nur auf die Homepage in dem Menu ganz oben auf Deutsch zu klicken!


Gefrorenes Tiramisu long pin
Gefrorenes Tiramisu – speichere mich auf Pinterest!

Follow:
Laura
Laura

Als Foodblogger und Globetrotter teile ich multi-kulturelle Rezepte, die aus natürlichen Zutaten bestehen, einfach und unkompliziert in der Umsetzung sind. Ich esse, koche und backe alles in Maßen.
Komm mit mir auf eine kulinarische Weltreise!

Find me on: Web | Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Holler Box

Looking for Something?