Mein klassisches Italienisches Tiramisu wird hier mit Kastaniencreme und Rum verfeinert und wird somit zu ein festliches, cremiges und besonders feines Dessert.

Maroni Tiramisu – festliches Dessert mit Kastaniencreme

Maroni Tiramisu ist eine feine Abwandlung meines klassischen italienischen Desserts, das mit Kastanien Creme und Rum verfeinert wird. Daraus entsteht ein festliches und cremiges Tiramisu.

Original italienisches Tiramisu Rezept

Das klassische original italienische Tiramisu ist mit Sicherheit das Dessert, das ich in meinem Leben am öftesten zubereitet habe. Das Rezept stammt von meiner Freundin Michela. Ich mache Tiramisú schon seit Jahren so und jetzt können auch meine Kinder mithelfen – nicht nur beim Essen! Meine Version von Tiramisú benötigt nur wenige Zutaten und kaum Zucker: Mascarpone, Zucker, Kaffee, Eier und Biskotten. Das ist alles, was du dafür brauchst.

Nachdem meine Familie und Freunde es lieben, mache ich den italienischen Klassiker sehr oft für Familienfeiern oder Parties. Das original Rezept lässt sich sehr gut abwandeln und die einfache Zugabe von verschiedenen Zutaten macht aus dem traditionellen Dessert ein abwechslungsreiches und originelles Tiramisu Rezept. Weitere Abwandlungen findest du weiter unten.

Für besondere Anlässe, wie Weihnachten und Geburtstage, die bei uns fast alle in den Herbst und Winter fallen, bereite ich gerne mein festliches Tiramisu zu: das ist mit Kastanien Creme* und Rum verfeinert.

Mein klassisches Italienisches Tiramisu wird hier mit Kastaniencreme und Rum verfeinert und wird somit zu ein festliches, cremiges und besonders feines Dessert.
Maroni Tiramisu mit Rum

Maroni Tiramisu Rezept – die Zutaten

Das Maroni Tiramisu wird mit wenigen Zutaten zubereitet:

Mascarpone – den cremigen Doppelrahmfrischkäse aus Italien verwenden wir in meiner Heimat gerne für süße Verführungen.

Pavesini Biskotten* – Pavesini Kekse sind leicht, dünn und knusprig. Damit schmeckt man mehr die Mascarpone Creme und das Dessert wirkt nicht trocken oder zu süß. Wenn du sie in deiner Nähe nicht finden kannst, dann einfach Löffelbiskuits verwenden oder hier bestellen:

Bestseller No. 3
Pavesi Pavesini Biscuits / Biskuits 200 gr.
Pavesi Pavesini Biscuits / Biskuits 200 gr.*
Biskuits aus Eiern; Feine italienische Biskuits; Feiner Teig
4,89 EUR

Kaffee und Rummein klassisches Tiramisu bereite ich normal ohne Alkohol zu. Aber hier, zusammen mit der Maroni Creme, muss ich sagen, dass ein Schuss Rum wirklich gut dazu passt. Also höchst empfohlen! Wenn du, wie ich, auch für Kinder kochst/backst, kannst du gerne eine separate Portion zubereiten (ohne Alkohol und mit koffeinfreiem Kaffee).

Maroni Creme* – diese mischen wir in die Mascarpone Creme hinein. Ich verwende am liebsten die von Bonne Maman, du kannst sie aber auch selbst zubereiten: dazu einfach gekochte Maroni mit Zucker pürieren.

Kakao – Kakao Pulver oben drauf bestreuen. Die Kombination von Kakao, Kastanien und Rum ist genial!

Eier – ja, Tiramisu wird mit rohen Eiern zubereitet. Sie sollten super frisch sein. Wer sich nicht traut, kann sie temperieren oder Sahne stattdessen verwenden (mehr dazu weiter unten), allerdings schmeckt es dann ein bisschen anders.

Zucker – da Mascarpone, Kekse und die Maroni Creme bereits süß sind, brauchen wir hier nur 3 EL Zucker für die Creme.

Maroni Tiramisu Rezept

Tiramisu mit Kastanien Creme und Rum

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Mein klassisches Italienisches Tiramisu wird hier mit Kastaniencreme und Rum verfeinert und wird somit zu einem festlichen, cremigen und besonders feinen Dessert.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    10 Minuten

Zutaten

12 Portionen
1 Packung Pavesini Kekse* oder Löffelbiskotten
1 Tasse Kaffee
2-3 TL Rum
3 Eier, getrennt
3 EL Zucker
500 g Mascarpone
200 g Maroni Creme*
2-3 EL Kakao Pulver

Utensilien

Zubereitung

  1. Mach eine Tasse Kaffee, am besten Espresso, und lass ihn in einem Teller (groß genug um die Biskotten von der langen Seite einzutunken) abkühlen.
  2. Gib 2-3 TL Rum dazu.
  3. Pavesini einzeln kurz in den Kaffee (oder Kokosmilch) tunken und damit den Boden der Auflaufform* bedecken.
  4. Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen.
  5. 3 Dotter mit 3 EL Zucker in einer (Edelstahl) Rührschüssel* schaumig schlagen.
  6. Mascarpone mit der Eigelb Creme glatt rühren.
  7. Maroni Creme untermischen.
  8. Anschließend Eiweiß vorsichtig nach und nach mit einer Spatula* unterheben.
  9. Die Hälfte der so entstandenen Creme auf die Biskotten geben und glatt streichen.
  10. Eine neue Schicht getränkter Biskotten auf die Creme verteilen.
  11. Darauf dann die restliche Creme verteilen.
  12. Mit gesiebtem Kakao Pulver bestreuen.
  13. Abdecken und im Kühlschrank bis zum Servieren aufbewahren.
  14. Buon Appetito!

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @thecookingglobetrotter auf Instagram oder nutze den Hashtag #thecookingglobetrotter.

Kalorien und Angaben

Nährwerte und Nährstoffe für 1 Portion Tiramisu

343 Kcal
5,7 g Eiweiß
22,2 g Kohlehydrate
25,7 g Fett
40 mg Natrium
27 mg Schwefel – 74 mg Phosphor – 8 mg Magnesium – 55 mg Kalzium – 92 mg Kalium – 62 mg Chlorid – 1 mg Vitamin B3 (Niacin)
Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet

Tiramisu ist DAS italienische Dessert und ich habe ein sehr einfaches und schnelles Rezept für eine leichte und cremige Version hier für dich
Tiramisu

Italienisches Tiramisú im Kühlschrank aufbewahren – Haltbarkeit

Tiramisu unbedingt im Kühlschrank aufbewahren, damit wird es nicht nur schön kalt, sondern verdirbt auch nicht so schnell. 2-3 Tage ist das Dessert haltbar, wenn man es immer kühl gelagert hat.

Am besten lässt sich Tiramisu in Glas Auflaufformen mit Deckel aufbewahren. Die Form sollte circa 20×30 cm gross sein bzw. ein Fassungsvermögen von 3-4 Liter haben. Eine Form mit Deckel ist dann auch für den Transport sehr praktisch und im Kühlschrank platzsparend, da man etwas darüber stapeln kann. Um das Tiramisu kühl zu transportieren, kann man die Form in eine Kühltasche* legen und/oder sie mit Kühlpatronen* kühlen.

Ich verwende gerne eine rechteckige Auflaufform aus Glas, so ähnlich wie diese hier:

Angebot
LOCK & LOCK Auflaufform aus Glas für den Backofen, mikrowellengeeignet 3,6 Liter*
  • Inhalt: 3,6 L, Maße (ca. laut Hersteller): 345 x 236 x 88 mm
  • Eleganter, vielseitiger Glasbräter für den Einsatz in Ofen & Mikrowelle – Egal ob Auflauf, Gratin,…
  • Speisen im Kühlschrank & Gefrierschrank frisch halten & anschließend im selben Behälter in…
  • Sehr schön auf dem Tisch: Der eckige Glastopf besticht nicht nur durch seine smarte Konzeption &…
  • Edle Lebensmittelbehälter für die Küche von LOCK & LOCK halten stilvoll Speisen sowohl im…

Original italienisches Tiramisu Rezept abwandeln

Ich habe Tiramisu schon oft mit anderen Zutaten verfeinert oder das Rezept abgeändert. Hier einige meiner Kreationen:

Frozen Tiramisu – ein gefrorenes Tiramisu Parfait mit Butterkeksen, perfekt im Hochsommer!

Apfel Tiramisu, wahlweise mit Spekulatius – hier trifft meine Heimat Italien auf meine Wahlheimat Österreich. Wir leben ganz nah am Apfelland und bekommen leckere Äpfel, die sich wunderbar in einem Tiramisu einarbeiten lassen. Ganz toll in Kombination mit Spekulatius Keksen.

Raffaello Tiramisú – Das beste italienische Tiramisu als erfrischendes Sommerdessert: das Raffaello Tiramisu wird mit Kokosmilch, Kokosnussflocken, Mascarpone und natürlich Raffaello Pralinen einfach zubereitet.

Tiramisu ohne Kaffee

Wenn du dein Tiramisu ohne Kaffee zubereiten möchtest, dann Koffein-freien Kaffee verwenden oder gerne auch Obstsaft, Milch oder Kakao um die Biskotten einzutunken.

Meine Erdbeer-Mascarpone-Creme ist ohne Kaffee – Ein geniales Erdbeer-Mascarpone-Creme Dessert verfeinert durch frische Minze, Pistazien und dank Geheim-Zutat besonders saftigen und süßen Erdbeeren.

Tiramisu Rezept ohne Alkohol

Ich gebe keinen Alkohol zu meinem klassischen Tiramisu dazu.

Wer möchte, kann gerne ein wenig Rum, Amaretto oder Mandellikör zum Kaffee geben. Schmeckt richtig lecker!

Tiramisu ohne Eier

Man kann Tiramisu ohne Eier zubereiten, auch wenn es natürlich etwas anders schmeckt: statt Eier 250 ml geschlagene Sahne mit 500 g Mascarpone und 3 EL Zucker vermischen. Diese Mascarpone Creme schmeckt sehr gut auch in Kombination mit Obst und anderen Keksen oder um Torten zu dekorieren.

Ein sommerliches Erdbeer-Mascarpone-Creme Dessert ergänzt durch frische Minze, Pistazien und saftigen Erdbeeren dank Geheim Zutat.
Erdbeere Mascarpone Creme mit Essig

Gutes Essen, das gut tut: Kastanien

Super Food Kastanien

Kastanien enthalten wertvolle Nährstoffe, insbesondere B-Vitamine, Vitamin C, Folat, Kalium sowie Magnesium.

Die enthaltenen Lignane haben antioxidative Eigenschaften. Sowohl die Ballaststoffe als auch die Lignane scheinen den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen zu können.

Eine Portion von 100 Gramm Maronen liefert circa 9 Gramm Ballaststoffen und kann so wesentlich zu den empfohlenen 30 Gramm Ballaststoffen pro Tag beitragen.


Quelle: Eatsmarter
Pizzoccheri sind eine Nord-italienische Nudelart aus Buchweizen- und Weizenmehl, die traditionell mit (viel) Käse, Wirsing, Butter, Salbei, Knoblauch und Kartoffeln serviert wird. Ein einfaches Gericht, wo alles in einem Topf gekocht wird, das geschmackvoll und sättigend ist. Schmeckt am nächsten Tag aufgewärmt auch noch sehr gut.
Pizzoccheri della Valtellina

Rezepte aus meiner Heimat Italien

Hast du Lust auf italienisches Essen bekommen? Dann habe ich einige leckere und authentische Rezepte aus meiner Heimat für dich:

Primi Piatti:

Zitronen Spaghetti mit Garnelen – Cremige Zitronen Spaghetti mit Garnelen sind ein schnelles und einfaches italienisches Pasta Gericht. Das original Rezept aus meiner Heimat Italien findest du hier.

Pizzoccheri – Pizzoccheri sind eine Nord-italienische Nudelart aus Buchweizen- und Weizenmehl, die traditionell mit (viel) Käse, Wirsing, Butter, Salbei, Knoblauch und Kartoffeln serviert wird. Ein einfaches Gericht, wo alles in einem Topf gekocht wird, das geschmackvoll und sättigend ist. Schmeckt am nächsten Tag aufgewärmt auch noch sehr gut.

Risotto mit Radicchio – Rezept für cremiger Risotto mit Radicchio, Salsiccia und Scamorza: einfach erklärt, vielseitig, saisonal, original italienisch

Ein leichtes und einfaches Pfirsich Dessert: in Weißwein, Rosmarin und Zitrone marinierte Pfirsiche serviert mit italienischen Amaretti und Vanille Eis. Hier findest du das Rezept dafür.
Pfirsiche in Weiß Wein

Dolci italiani:

Cantucci – Cantucci sind italienische Biskotten, die perfekt zum Kaffee, Tee oder Wein passen. Kekse zum Wein? Ja!! Erfahre mehr darüber hier.

Italienischer Apfelkuchen – Ein einfaches Rezept mit wenigen Zutaten, wo man alles in eine Schüssel wirft und daraus einen wunderbaren saftigen und leckeren Apfelkuchen entsteht!

Pfirsich Bowle Dessert – Ein leichtes und einfaches Obst Dessert: in Weißwein, Rosmarin und Zitrone marinierte Pfirsiche serviert mit italienischen Amaretti und Vanille Eis. Hier findest du das einfache Rezept dafür.

Pastiera di riso, Milchreiskuchen – Einfaches Rezept für eine italienische Ostertorte aus Mürbeteig und Milchreis: Pastiera di riso bei The cooking Globetrotter. Torte zu Ostern aus Neapel, Italien.

Castagnole – Castagnole sind kleine italienische Krapfen, überzogen mit Honig oder Zucker und bunten Streuseln. Sie werden für Fasching zubereitet. Man nennt sie in Umbrien und Süditalien Strufoli oder Struffoli.

Baci di Dama sind köstliche italienische Haselnusskekse, die für ihre zarte Textur und ihren reichen Geschmack bekannt sind. Der Name "Baci di Dama" bedeutet wörtlich "Damenküsse" und bezieht sich auf die charakteristische Form dieser Kekse.
Baci di dama

Wir kochen um die Welt

Du willst…

… gesund und abwechslungsreich kochen und backen?

… neue Gerichte aus fernen Ländern einfach und unkompliziert zuhause zubereiten?

… erprobte Rezepte sofort nach Schlagwörtern finden?

… originale und authentische exotische Speisen zaubern?

… mit herkömmlichen, saisonalen und regionalen Produkten kochen und backen?

Na, dann habe ich genau das Richtige für dich!

Du kannst hier meinen Newsletter anmelden und wöchentlich kostenlos ein neues Rezept in deinen Mail Box zugeschickt bekommen!

Newsletter Anmeldung

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Brevo zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

*affiliate link: dieser Post enthält affiliate links. Wenn ihr über diesen Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision, dabei entstehen keine zusätzliche Mehrkosten für euch. Ich gehe mit affiliate links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte, die ich selber nutzte und liebe. Danke für deine Unterstützung!

Laura Matteucci

Ciao!

Ich bin Laura, in Italien geboren, jetzt in Österreich zuhause. Zwischendurch habe ich in ChinaSingapur und den USA gelebt.

Wir reisen so oft (und weit) wie möglich. Und wenn wir nicht gerade unterwegs sind, dann kochen wir um die Welt mit saisonalen und regionalen Zutaten.

Hier findest du unsere Lieblings Rezepte aus der ganzen Welt!
Viel Spaß beim Stöbern! 

Deine Laura

Mehr über mich erfährst du hier

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert