Ein leichtes und einfaches Pfirsiche Dessert: in Weißwein, Rosmarin und Zitrone marinierte Pfirsiche serviert mit italienischen Amaretti und Vanille Eis. Hier findest du das einfache Rezept dafür.

Italienisches Pfirsich Dessert

Ein leichtes und einfaches Pfirsich Dessert: in Weißwein, Rosmarin und Zitrone marinierte Pfirsiche serviert mit italienischen Amaretti und Vanille Eis. Hier findest du das einfache Rezept dafür.

Sommerliches Pfirsich Kompott

Ich habe von meiner Cousine in Italien eine Kiste wunderschöne Pfirsiche bekommen. Sonnengereift und frisch geerntet. Ein Traum!

Wir waren bei meinen Eltern in der Villa Olindia und hatten Besuch von meiner langjährigen Freundin Cristina und ihrer Familie. Da ich die Zeit mit Ihnen verbringen wollte, habe ich schon im Voraus mit den schönen Pfirsichen plus Zitronen und Rosmarin aus meiner Mutters Garten ein Pfirsich Kompott mit italienischem Weißwein zubereitet.

Die Pfirsiche müssen 24 Stunden in dem Weinsud rasten – perfekt, wenn man das Dessert im Voraus zubereiten möchte!

Serviert habe ich die beschwipsten Pfirsiche mit zerbröselten Amaretti und Vanille Eis.

Die Kombination aus Rosmarin, Weißwein, Zitrone, Pfirsich, Amaretti und Eis ist wirklich ausgewogen und fein!

Ein leichtes und einfaches Pfirsiche Dessert: in Weißwein, Rosmarin und Zitrone marinierte Pfirsiche serviert mit italienischen Amaretti und Vanille Eis. Hier findest du das einfache Rezept dafür.

Rosmarin, Zitrone und Pfirsich Bowle mit Wein

Ich hatte Schwierigkeiten, einen Namen für dieses Gericht zu finden…

Die Zutaten sind:

  • Pfirsische
  • Weißwein
  • Wasser
  • Zucker
  • Zitrone
  • Rosmarin
  • Amaretti
  • Eis

Ist es eine Bowle? Ist es ein Kompott? Oder ein Dessert?

Sind es marinierte Pfirsiche? Oder eingelegte? Geeiste vielleicht? Oder ganz altmodisch beschwipste?

Egal. Lecker ist es auf jeden Fall und deswegen muss das Rezept auf den Blog – denn es ist einfach, mit wenigen regionalen und saisonalen Zutaten machbar und stammt aus meiner Heimat Italien.

Das Rezept habe ich in Umbrien bei meinen Eltern zubereitet und fotografiert. Dafür habe ich in den Schränken meiner Mutter einige Schätze gefunden: eine wunderschöne aber leider kaputte (und geklebte) Karaffe meiner Großmutter, die Kristalldessertbecher haben meine Eltern zur Hochzeit bekommen und davon gibt es nur mehr 3, die Untersetzer hat irgendjemand in der Familie gehäkelt (wir wissen nicht mehr wer…), die Trockenblumen hat meine Mutter in ihrem Garten gepflückt und das Besteck gehörte auch meinen Grosseltern. Ich liebe es, mit Tischdekoration zu arbeiten, die eine Geschichte hat und noch schöner war das hier, weil es quasi die Geschichte meiner Familien erzählt.

https://thecookingglobetrotter.com/de/category/rezepte/rezepte-nach-lander/italien/

Italienisches Pfirsich Dessert

Also, du kannst aus diesem Rezept entweder eine einfache erfrischende Bowle machen oder du verwandelst die in Weißwein eingelegten Pfirsiche in ein tolles Dessert durch Zugabe von Amaretti Keksen und einer Kugel Vanille Eis.

Den Weinsud kannst du auch so genießen – ganz toll schmecken dann die Amaretti oder noch besser Cantuccini Biskotten (Rezept hier) eingetunkt.

Statt Rosmarin kannst du auch Lavendel nehmen oder ganz klassisch Zimt oder Vanille.

Allerdings finde ich die Kombination Pfirsich und Rosmarin ziemlich genial, daher empfehle ich dir, diese unbedingt auszuprobieren!

Jetzt kommt das mega einfache Rezept für mein Sommer Dessert. Klicke gerne auf 5 Sterne, wenn dir das gefällt!

In Wein eingelegte Pfirsiche mit Amaretti und Eis Rezept

Eingelegtes Pfirsich Dessert

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Ein leichtes und einfaches Obst Dessert: in Weißwein, Rosmarin und Zitrone marinierte Pfirsiche serviert mit italienischen Amaretti und Vanille Eis. Hier findest du das einfache Rezept dafür.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Ruhezeit:
    24 Stunden
  • Gesamtzeit:
    24 Stunden 10 Minuten

Zutaten

6 Portionen
4 Pfirsiche
300 ml Weißwein
300 ml Wasser
80 g Zucker
2 Zweige Rosmarin
1 Zitrone
Amaretti
Vanille Eis – ist optional aber wärmsten empfohlen!

Utensilien

  • Topf
  • Messer

Zubereitung

  1. Weißwein, Wasser, Zucker und Rosmarin in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Dann Hitze reduzieren und Weinsud 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Marinade sollte sich um circa die Hälfte reduzieren. Abkühlen lassen.
  2. Pfirsiche waschen und in Scheiben oder Würfeln schneiden. Ob mit oder ohne Schale ist Geschmacksache und dir überlassen.
  3. Zitrone waschen und in Hälften schneiden. Saft einer Hälfte pressen und zum Weinsud geben. Die andere Hälfte in Scheiben schneiden.
  4. Wenn die Rosmarin-Weißwein-Marinade abgekühlt ist, kannst du die geschnittenen Pfirsiche und Zitronenscheiben untermischen. Topf zudecken und im Kühlschrank circa 24 Stunden rasten lassen.
  5. Eigelegte Pfirsiche circa 1 Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.
  6. Pfirsiche in Schalen mit jeweils 1-2 EL Weinsud, 1 Kugel Vanille Eis und 1 oder 2 zerbröselten Amaretti servieren. Als Dekoration kannst du gerne frische Rosmarinzweige und Zitronen dazugeben.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @thecookingglobetrotter auf Instagram oder nutze den Hashtag #thecookingglobetrotter.

Oder doch lieber eine Pfirsich Tarte?

Wenn die Zeit knapp ist und du schnell deine Pfirsiche bearbeiten willst, dann habe ich noch ein alternativ Rezept für dich – schaue dir meine schnelle Pfirsich Tarte an!

Alles, was du dafür brauchst, sind Blätterteig, Obst, Zucker und Nüsse.

Das Rezept findest du HIER.

Pin Pinterest Das perfekte Rezept für eine sommerliche Tarte: diese super schnelle Pfirsichtarte braucht nur wenige Zutaten und ist Blitzschnell gemacht! Genial schmeckt sie noch lauwarm mit einer Kugel Vanille Eis! Blätterteig Tarte mit Obst. Schnelle Sommer Küche. Einfach Backen.
Super schnelle Pfirsich Tarte

Amaretti oder Cantuccini?

Was sind eigentlich Amaretti?

Amaretti sind italienische Makronen, die aus gemahlenen Aprikosenkernen, Eiweiss und Zucker bestehen. Sie sind trocken und knusprig und werden daher oft zum Espresso serviert oder in Desserts eingearbeitet.

Es gibt auch eine „weiche“ Variante von Amaretti, die nennen wir in Italien „morbidi„. Sie bestehen oft aus Mandelmehl und sind sehr weich und zerbrechlich.

Amaretti kann man leicht im Handel finden, zumindest in Österreich. Sollte es dir nicht gelingen, welche zu ergattern, kannst du stattdessen auch Cantuccini nehmen, die kann man recht schnell zubereiten.

Cantuccini Rezept

Cantucci oder Cantuccini sind italienische Mandelbiskotten, die man recht einfach zuhause backen kann. Mein Rezept dafür findest du hier auf dem Blog.

Cantucci sind italienische Biskotten, die perfekt zum Kaffee, Tee oder Wein passen. Kekse zum Wein? Ja!! Erfahre mehr darüber hier

Newsletter

Wir kochen um die Welt

Du willst…

… gesund und abwechslungsreich kochen und backen?

… neue Gerichte aus fernen Ländern einfach und unkompliziert zuhause zubereiten?

… erprobte Rezepte sofort nach Schlagwörtern finden?

… originale und authentische exotische Speisen zaubern?

… mit herkömmlichen, saisonalen und regionalen Produkten kochen und backen?

Na, dann habe ich genau das Richtige für dich!

Du kannst hier meinen Newsletter anmelden und wöchentlich kostenlos ein neues Rezept in deinen Mail Box zugeschickt bekommen!

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter Anmeldung

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Brevo zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

* affiliate link: dieser Post enthält affiliate links. Wenn ihr über diesen Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision, dabei entstehen keine zusätzliche Mehrkosten für euch. Ich gehe mit affiliate links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte, die ich selber nutzte und liebe.

Laura Matteucci

Ciao! Ich bin Laura, in Italien geboren, jetzt in Österreich zuhause. Zwischendurch habe ich in China, Singapur und den USA gelebt. Wir (mein Mann, unsere 2 Kinder und ich) reisen so oft (und weit) wie möglich. Und wenn wir nicht gerade unterwegs sind, dann kochen wir um die Welt mit saisonalen und regionalen Zutaten. Hier findest du unsere Lieblings Rezepte aus der ganzen Welt! Buon appetito! Deine Laura

Mehr über mich erfährst du hier und auf:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert