Indonesische Pandan Pfannkuchen mit Kokosnuss

Index Featured Bild von Dadar Gulung, ein indonesischer Pandan Pfannkuchen mit süßer Kokosnuss Füllung
Zum Rezept springen

Reisen wir nach Indonesien?

Schön wäre es, oder? Na gut, nicht verzweifeln, irgendwann können wir bestimmt wieder reisen. Bis dahin nehme ich dich auf eine kulinarische Reise nach Indonesien mit. Von dort stammt dieser einfache und unglaublich leckere Pandan Pfannkuchen mit süßer Kokosnuss Füllung.

Dadar Gulung heisst Pfannkuchen (Dadar) zum Rollen (Gulung) und wird als Kue in Indonesien bezeichnet. Kue bedeutet Snack, kleine Süßigkeit und kommt selten allein. Meistens wird Kue als bunter Teller voller süßer Snacks wie Kekse, gedämpfte Brötchen und bunte Gelatine zum Tee serviert.

Dadar Gulung ist eine aromatische und süße Speise, die ich in Singapur, wo ich 3 Jahre gelebt habe, kennenlernen durfte. Die Küche dort ist unglaublich bunt und vielfältig. Beeinflusst von den nahen Indonesien, Thailand, und Malaysia und auch von den vielen Reisenden und Einwanderern aus China, Indien, Japan, Korea und Philippinen ist die Küche Singapurs definitiv ein Highlight. Ich werde dir hier auf dem Blog einige meiner Lieblingsspeisen zeigen und erklären, die ich vor Ort geliebt und gekocht habe.


Bild Gardens by the Bay in Singapur
Gardens by the Bay in Singapur

Was ist Pandan?

Pandan Saft sorgt für die schöne grüne Farbe der Palatschinken und auch für ein angenehmes Aroma, leicht nussig und ein wenig wie Vanille. Pandan ist eine tropische Pflanze, die in Südostasien wächst und kultiviert wird. Die langen und schmalen Blätter werden oft zum Kochen und Backen verwendet. Sie sind im Hintergrund auf meinem Bild zu sehen.

In Singapur findet man frische Pandan Blätter leicht überall. In Europa könntest du im Asia-Laden fündig werden. Frag sonst nach Alternativen: Pandan Saft, Extrakt oder Pulver sind meistens leichter zu bekommen als die frischen Blätter.

Auch ohne Pandan kannst du natürlich diese indonesische Pfannkuchen mit Kokosnuss und Palm Zucker zubereiten. Für den Geschmack verwende ein wenig Vanille und wenn du auch die coole grüne Farbe erzeugen möchtest, nimm ein wenig Lebensmittelfarbe. Ich verwende gerne Pasten oder Pulver von Americolor oder Wilton. Gehe sehr sparsam damit um, denn sie sind sehr kräftig!


Dadar Gulung – indonesischer Pandan Pfannkuchen mit süßer Kokosnuss Füllung Rezept

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Indonesischer Pandan Pfannkuchen mit süßer Kokosnuss Füllung – Rezept für eine kulinarische Reise nach Südostasien, wo Dadar Gulung als köstliche Nachspeise gilt

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Kochzeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    25 Minuten

Zutaten

8 Stück
50 g (Palm) Zucker
50 ml Wasser
150 g Kokosnuss Flocken
120 g Mehl
1 Ei
300 ml Milch
5 EL Pandan Saft (oder Vanille und grüne Lebensmittelfarbe)
1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Um Pandan Saft herzustellen, 5-7 Pandan Blätter waschen und in 3-4 cm Stücke schneiden. Diese dann mit 1-2 EL Wasser pürieren. Anschließend durch ein Sieb gießen und nur den Saft verwenden.
  2. Für die Fülle 50 ml Wasser erhitzen und 50g (Palm) Zucker darin schmelzen. Kokosnuss Flocken daruntermischen und kochen, bis die Flüssigkeit reduziert ist.
  3. Für die Pfannkuchen 120g Mehl mit 1 Ei, 300 ml (Kokos- oder Kuh-) Milch, einer Prise Salz und 4-5 EL Pandan Saft vermischen.
  4. Eine Pfanne erhitzen und etwas (1 Suppenschöpfer) Teig reingeben, so dass der Boden bedeckt ist. 2-3 Minuten kochen, bis sich Bläschen formen und die Ränder dunkler werden, dann wenden und noch 1 Minute kochen.
  5. Wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist.
  6. 1 1/2 EL Fülle auf das obere Drittel des Pfannkuchens geben. Mit dem oberen Teig abdecken und dann die linke und rechte Seite hineinfalten und fertig zusammenrollen.
  7. Mit allen Pfannkuchen wiederholen.
  8. Man kann die Pfannkuchen mit Kokosnuss Creme servieren (frisch oder über Nacht kaltgestellt und wie Sahne aufgeschlagen).
  9. Ich schneide die Crepes in der Mitte vor dem Servieren.

Notizen

* Statt Pandan kannst du Vanille und Lebensmittelfarbe verwenden.
* Wenn du Palm Zucker nicht hast, empfehle ich Rohrzucker stattdessen.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @thecookingglobetrotter auf Instagram oder nutze den Hashtag #thecookingglobetrotter.


Main Bild von Dadar Gulung, ein indonesischer pandan Pfannkuchen mit süßer Kokosnuss Füllung
Indonesische Crepes mit Kokosnuss

Pandan Pfannkuchen Variationen

Nicht nur mit Palmzucker und Kokosnuss schmecken die indonesischen Pandan Pfannkuchen gut! Nächstes mal kannst du sie so ausprobieren:

  1. Die Crêpes schmecken fantastisch auch gefüllt mit karamellisierten Bananen! Dafür Palmzucker (oder Rohrzucker) in einer Pfanne schmelzen und Bananenstücke darin schwenken.
  2. Oder lieber Kokosnuss und Schokosoße?
  3. Geröstete Erdnüsse drauf oder in der Fülle verleihen den Crunch!

Lust auf weitere exotische Speisen?

Dann bist du hier auf The cooking Globetrotter richtig! Ich teile mit dir Rezepte aus der ganzen Welt, die ich auf meinen Reisen und Aufenthalten in Asien von lieben Freunden gelernt habe. Durch den Newsletter bleibst du immer up-to-date und mit der Anmeldung erhältst du eine kostenlose Sammlung meiner besten Rezepten als E-book zugesandt! Anmelden kannst du dich gerne hier: Newsletter anmelden.

Das Rezept für die indonesischen Pandan Pfannkuchen mit Kokosnuss Füllung stammt von einer lieben und talentierten Köchin, Jyune, aus meiner Koch- und Backgruppe vom International Cooking Club Singapore. Nicht nur kann sie ein Festessen bestehend aus unzähligen Gängen mit Nonchalance zaubern, sie sieht dabei auch immer zauberhaft aus!

Hier andere süße Rezepte aus dem Blog für dich:


Pinterest Bild von Dadar Gulung, ein indonesischer Pandan Pfannkuchen mit süßer Kokosnuss Füllung
Pandan Pfannkuchen aus Indonesien

The cooking Globetrotter

Meine einfachen, authentischen, internationalen Rezepte lassen sich schnell zubereiten, sind familienfreundlich und ausgewogen.

Da ich viel Wert darauf lege, saisonale und regionale Produkte zu verwenden, bekommst du immer Alternativen für exotische Zutaten, die man sonst nicht so leicht finden kann. Somit kannst du sofort loslegen und gleich mit mir um die Welt kochen! Wo willst du anfangen? Indisch, Thai oder lieber Italienisch?

Folge mir auch auf Pinterest, Facebook und Instagram: dort gibt es regelmäßig neue schnelle Rezepte, die du auch leicht abspeichern kannst.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Looking for Something?