Thai Mango Sticky Reis ist ein einfaches Dessert oder Snack, das man schnell zuhause zubereiten kann. Dieses Rezept für Klebreis bringt dich kulinarisch sofort nach Thailand!

Thai Mango Sticky Reis

Thai Mango Sticky Reis ist ein einfaches Dessert oder Snack, das man schnell zuhause mit übrig gebliebenem Reis zubereiten kann. Hier findest du 7 Rezeptideen um Reisreste zu verwerten. Und ein Video, in welchem ich dir zeige, wie die Thailänder Mangos schneiden.

Übrig gebliebenen Reis verwerten

Nach 8 Jahren in Asien, 5 davon in China und 3 in Singapur, sind wir richtig gute Reis-Esser geworden. Aromatischer Basmati oder Jasmin Reis, Thai Klebreis oder Sushi Reis? Hängt vom Gericht ab. Aber nur selten bleibt etwas davon übrig.

Ich koche den Reis gerne im Reiskocher – ein Must-Have in Asien und ja, damit wird der Reis wirklich immer perfekt!

Rezepte mit übrig gebliebenem Reis

In Asien habe ich gelernt, übrig gebliebenen Reis zu verwerten:
Aufwärmen: in China haben wir täglich Reis gekocht. Zum frischen fertigen Reis haben wir am Schluß den vom Vortag im Reiskocher dazugegeben. Durch den Dampf wird er wieder weich und natürlich warm. Alles vermischen und als Beilage servieren.
Gebratener Reis: Reis vom Vortag in einer Pfanne mit heißem Öl anbraten. Mit Erbsen, Karotten, Eiern, Soja Bohnen und Gemüse nach Wahl verfeinern. Auf dem Blog findest du auch das Rezept für Thai gebratener Reis mit Ananas.
Suppe: In Italien essen wir gerne Minestrone oder auch einfache Brühe mit Reis und Erbsen.
Zu der warmen Suppen geben und kurz mitkochen.
Bowle: Reis vom Vortag ist perfekt als Bestandteil einer Bowle. Zum Beispiel mit Avocado, Lachs, Tomaten, Gurken und Kräutern. Alles mit Zitronensaft und Sesam Sauce abschmecken. Super passen auch ein paar Erdnüssen dazu.
Reissalat: noch ein Klassiker aus der italienischen Sommerküche – gekochter Reis wird mit klein geschnittenem eingelegten Gemüse, Tomaten und Thunfisch vermischt. Mit gekochten Eiern und frischem Basilikum garnieren und kalt servieren.

Thai geratener Reis mit Ananas Thai gebratener Reis mit Ananas und schon schmeckt es wie Urlaub! Ein einfaches und schnelles Rezept aus Thailand, das auch hier super funktioniert! Thailändisch kochen Reispfanne
Thai gebratener Reis mit Ananas Rezept

Thai Mango Kleb Reis

Mango Sticky Reis ist ein Dessert-Klassiker aus Thailand. Der Klebreis wird mit einer cremigen Kokosmilchsauce und frischen süßen Mangos serviert. Ähnlich wie Milchreis, wird das Dessert warm oder lauwarm genossen. Es wird in der Regel am Vortag zubereitet. Mein Rezept hier nutzt übrig gebliebenen Reis – Zero Waste Rezept nr. 6.

Ich serviere den Thai Mango Sticky Reis gerne mit einem Mango Salat, frischen Beeren, Minze und Sesamkörnern. Darüber träufele ich dann auch ein wenig Kokosmilch Sauce. Eigentlich ist schon der Obstsalat in sich ein Traum!

Insbesondere nach typischen scharfen Thai Gerichten ist dieses kühlende und leicht süße Dessert wunderbar! Deine Geschmackssinne werden es lieben!

Idealerweise wird das Dessert lauwarm gegessen. Ich finde es schmeckt recht angenehm auch kalt. Also, sollte etwas davon übrig bleiben, kannst du es gerne im Kühlschrank aufbewahren und dann entweder leicht aufwärmen oder kalt mit Obst, Joghurt oder Fruchtpüree aufbrauchen! – Zero Waste Rezept Idee nr. 7!

Und hier kommt das interaktive Rezept, das du auch ausdrucken oder auf Pinterest speichern kannst. Die Portionen und dementsprechend auch die Mengen der Zutaten lassen sich im Rezept anpassen. Probier es aus!

Rezept für Thai Mango Sticky Reis

Thai Mango Klebreis

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Thai Mango Sticky Reis is ein einfaches Dessert oder Snack, das man schnell zuhause zubereiten kann. Dieses Rezept für Klebreis bringt dich kulinarisch sofort nach Thailand!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Kochzeit:
    5 Minuten
  • Gesamtzeit:
    20 Minuten

Zutaten

2 Portionen
200 g gekochter (Kleb)Reis
250 ml Kokosmilch
2 EL (Palm)Zucker oder brauner Zucker
1 Prise Salz
1 Mango
Minzeblätter zum Dekorieren – optional
Sesamkörner, zum Dekorieren – optional

Utensilien

Zubereitung

  1. Reis laut Packungsanweisung zubereiten.
  2. Kokosmilch mit dem Zucker und einer Prise Salz erhitzen. Auf niedriger Temperatur circa 5 Minuten köcheln lassen, um die Sauce zu verdicken. 
  3. Wenn der Reis vom Vortag ist, leicht aufwärmen (Mikrowelle).
  4. 2/3 der Kokosnuss Creme über den warmen Reis gießen, gut verrühren und zugedeckt 10-15 Minuten rasten lassen. In dieser Zeit absorbiert der Reis die Sauce.
  5. Mango waschen, schälen und in Würfel schneiden (Video Anleitung hier unten!).
  6. Jetzt Kokosreis in eine schöne Schale geben, Mango Würfeln (die Hälfte der Mango sollte reichen) darauf platzieren und die übrig gebliebene Kokossauce darüber träufeln. Wer mag, kann das ganze noch mit Minze und Sesamkörnern dekorieren und daneben einen Mango Himbeer Salat servieren, so wie im Bild.
  7. Sofort genießen!
  8. Reste im Kühlschrank aufbewahren, schmeckt auch kalt sehr gut.

Video

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @thecookingglobetrotter auf Instagram oder nutze den Hashtag #thecookingglobetrotter.

Thai Mango Sticky Reis ist ein einfaches Dessert oder Snack, das man schnell zuhause zubereiten kann. Dieses Rezept für Klebreis bringt dich kulinarisch sofort nach Thailand!
Thai Mango Kleb Reis

Rezepte aus Thailand

Hast du noch mehr Lust auf Thailand? Ich wäre jetzt auch gerne dort… Tja, das wird noch ein wenig dauern. Dafür wird jetzt zuhause öfters Thai gekocht. Und das kannst du auch! Probier doch meine Thai Rezepte:

Thai gebratener Reis mit Ananas

Grünes Thai Curry

Pomelo Salat

Spargel Pfanne

Meine Rezepte sind original und authentisch aber auch hier in Europa leicht umzusetzen. Wenn die Zutaten zu exotisch sind, gebe ich dir immer Alternativen, die du leicht überall kaufen kannst. Thai kochen leicht von zuhause! In meinen Rezepten erkläre ich dir alles genau und bevorzuge natürliche und frische Produkte.

The cooking Globetrotter Newsletter

Gefallen dir meine Rezepte? Willst du auch mehr Abwechslung in deiner Küche bringen und um die Welt kochen? Dann melde meine Newsletter an! Du bekommst dann kostenlos alle Rezepte per Email zugeschickt!

Noch mehr Inspiration findest du auch auf meinen Social Media Kanälen, folge mir hier:

Instagram @thecookingglobetrotter

Pinterest: The cooking Globetrotter

Facebook : The cooking Globetrotter

Newsletter Anmeldung

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Brevo zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Vegane Rezepte auf dem Blog

Finde weitere leckere Rezepte ohne tierische Produkte HIER, in meinem Artikel über Veganuary.

Indische Kokos-Tomaten Suppe – super schnell zubereitet, schmeckt im Winter sowie im Sommer hervorragend.

Indisches Kichererbsen Curry mit Spinat und Kokosmilch – Cremig, würzig, aromatisch und unfassbar lecker schmeckt dieses einfache Vegane Spinat und Kichererbsen Curry aus Indien. Cholay Palak ist in unter 30 Minuten fertig und wird mit Zutaten aus dem Vorrat zubereitet. Das Rezept ist perfekt für die schnelle Küche und dennoch gesund.

Kheer – indischer Milchreis mit Mango und Pistazien, der mit Kokosmilch zubereitet wird.

Indischer Spinat Curry – hier nimmt man Tofu statt Paneer und Kokosmilch statt Sahne und schon ist das Rezept vegan.

Goldene Milch – Kurkuma Latte ist nicht nur lecker, sondern auch vegan (ohne Honig), stärkt das Immunsystem und unterstütz die Heilung bei Atemwegserkrankungen.

Thai gebratener Reis mit Ananas – perfekt um übrig gebliebenen Reis aufzubrauchen und recht schnell gekocht.

Thai Pomelo Salat – in der Variante ohne Garnelen, dafür Erdnüssen dazugeben. Reich an Vitaminen!

Thai Spargel Pfanne mit Tofu – Geschmacksexplosion, wie wir sie aus der Thai Küche gewohnt sind.

Nonya Curry – eine Spezialität aus Singapur, wärmend, leicht, voller Geschmack. Mit Rezept für selbstgemachte Curry Paste.

Mango Sticky Reis – ist ein Dessert aus Thailand, mit Klebreis, Kokosmilch und Mango.

Glasnudelsalat – flexibler Salat, perfekt zum Mitnehmen und im Kühlschrank aufzubewahren für schnelle Mahlzeiten.

Hummus – leckere Eiweiß Bombe, die nicht nur zum Brot und Gemüse phantastisch schmeckt. Ich gebe gerne in meine Salate und Bowls 1-2 TL Kichererbsen Hummus dazu.

Falafel – knusprige Kichererbsen Bällchen, gesund im Airfryer* gegart. Unbedingt ausprobieren! Gerne mehr machen und einfrieren.

Tabouleh – arabischer Bulgur Salat mit Tomaten, Gurken und Kräutern. Einfach gemacht, perfekt zum Mitnehmen als Büro Lunch.

Babaganousch – gesunder Auberginen Aufstrich. Die Auberginen lassen sich auch im Airfryer* weich kochen.

Marokkanischer Karottensalat – lauwarmer Salat mit Möhren und vielen Gewürzen. Perfekt als Beilage oder mit einer Portion Reis und gebratenem Tofu dazu.

Pita Brot – perfekter Begleiter für Curries, Babaganousch und Suppen. Man kann die Brote sehr gut befüllen, am besten mit Falafel, Tomaten, Gurken, Kräutern und Tahini.

Kürbis Brot mit Spinat und Tofu (statt Feta) – ein schnelles Brot, das mit Backpulver zubereitet wird und perfekt zu Suppe passt.

Kürbissuppe – cremig dank der Zugabe von Kartoffeln, schnell und einfach zubereitet. Das Rezept funktioniert auch mit anderen Gemüsesorten.

AFBA – Austrian Food Blog Award 2022

Das Rezept meines Thai Mango Sticky Rice mit übrig gebliebenem Reis reiche ich bei der AFBA in der Kategorie „Rezepte für eine bessere Welt“ in Partnerschaft mit Vöslauer ein.

AFBA 2022
Ich bin dabei! – AFBA 2022

*affiliate link: dieser Post enthält affiliate links. Wenn ihr über diesen Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision, dabei entstehen keine zusätzliche Mehrkosten für euch. Ich gehe mit affiliate links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte, die ich selber nutzte und liebe. Danke für deine Unterstützung!

Laura Matteucci

Ciao!

Ich bin Laura, in Italien geboren, jetzt in Österreich zuhause. Zwischendurch habe ich in ChinaSingapur und den USA gelebt.

Wir reisen so oft (und weit) wie möglich. Und wenn wir nicht gerade unterwegs sind, dann kochen wir um die Welt mit saisonalen und regionalen Zutaten.

Hier findest du unsere Lieblings Rezepte aus der ganzen Welt!
Viel Spaß beim Stöbern! 

Deine Laura

Erfahre mehr über mich

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert