Thai geratener Reis mit Ananas Thai gebratener Reis mit Ananas und schon schmeckt es wie Urlaub! Ein einfaches und schnelles Rezept aus Thailand, das auch hier super funktioniert! Thailändisch kochen Reispfanne

Thai gebratener Reis mit Ananas

Einfache Rezepte aus Thailand

Fernweh? Wie wäre es mit Thailand? Wir wären sehr gerne dort! Aber tja, geht gerade nicht. Zumindest auf dem Tisch können wir uns aber ein bisschen Thai Sonne und Geschmack holen. Wie? Mit meinem Thai gebratenen Reis mit Ananas! Ein super einfaches Rezept und wirklich schnell gemacht.

Perfekt um übrig gebliebenen Reis zu verwerten, dieser Thai gebratener Reis mit Ananas braucht sonst einfache und überall verfügbare Zutaten, ist vegetarisch und Gluten-frei!

Ja und wenn man das ganze noch dazu in einer Ananashälfte serviert, dann hat man wirklich das Gefühl in Thailand zu sein. Naja, zumindest kulinarisch!

Die letzten Wochen sind wir hier auf dem Blog und auf meinem Instagram Account @thecookingglobetrotter kulinarisch durch Thailand gereist. Eine phantastische aromatische Küche, die wir auch in Europa mit einfachen Zutaten nachmachen können.

Thai gebratener Reis mit Ananas Rezept

Thai gebratener Reis mit Ananas

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Thai gebratener Reis mit Ananas und schon schmeckt es wie Urlaub! Ein einfaches und schnelles Rezept aus Thailand, das auch hier super funktioniert!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    25 Minuten
  • Kochzeit:
    5 Minuten
  • Gesamtzeit:
    30 Minuten

Zutaten

4 Portionen
1 Ananas
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
1 Ei (optional, weglassen für die vegane Variante)
50 g Erbsen
0.5 Karotte, in kleinen Würfeln
1 EL Rosinen (optional)
1 Handvoll Cashew Nüsse
500 g gekochter Jasmin Reis
2 EL Thai Sojasauce (oder leichte Soja Sauce)
0.5 TL Kurkuma Pulver
1 Frühlingszwiebel, gehackt
1 Handvoll frisches Koriander, fein gehackt
1 Limette

Utensilien

  • Messer, Schneidebrett
  • Pfanne
  • Reiskocher* (kein Muss aber echt praktisch!)

Zubereitung

  1. Reis laut Packungsanweisung zubereiten.
  2. Mit einem scharfen Messer den Ananas die länge nach durchschneiden und aushöhlen.
  3. 130 g davon fein würfeln.
  4. Alle Zutaten vorbereiten: abwiegen, waschen, schneiden.
  5. Knoblauch, Zwiebel, Frühlingszwiebel und Koriander fein hacken; Karotte in Würfel schneiden; Erbsen kochen; Ei leicht rühren; Limette in Vierteln schneiden.
  6. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebel anbraten bis glasig.
  7. Ei hineingeben und unter ständigem Rühren kochen.
  8. Erbsen, Karotten, Rosinen, Nüsse, Ananas und Reis dazugeben. 2-3 Minuten unter ständigem Rühren gut braten.
  9. Mit Sojasauce und Kurkuma Pulver abschmecken.
  10. Gebratener Reis in die Ananashälften geben. Mit Frühlingszwiebel und Koriander dekorieren und zusammen mit den Limetten servieren.
  11. Limettensaft nach Geschmack drüber träufeln und genießen!

Notizen

Gefällt dir das Rezept? Dann bewerte es und klicke auf die Sterne hier unten. Danke dir dafür! Damit steigert sich meine Reichweite und mein Blog wird auf dem großen World Wide Web besser sichtbar.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @thecookingglobetrotter auf Instagram oder nutze den Hashtag #thecookingglobetrotter.

Rezepte aus der ganzen Welt

Lust auf eine kulinarische Reise durch anderen Ländern? Hier auf dem Blog findest du Rezepte aus:

Italien – meine Heimat

Indien – meine Lieblingsküche

USA – wo ich als Kind 2 Jahre lang gelebt habe

Österreich – mein Zuhause

Südostasien – wir kennen die Gegend gut, da wir 3 Jahre in Singapur verbracht haben

Nahen Osten – ich liebe die bunte orientalische Gerichte

Skandinavien – da wollen wir mal hin

Afrika – Traumziel

Australien – die gesunde und abwechslungsreiche Ernährung der Australier dürften wir auf unserem 3 wöchigen Road Trip durch Australien entdecken und genießen

Wir befinden uns in einer besonderen Zeit, nicht nur Reisen ist beschränkt oder sogar verboten, sondern viele von uns sind zuhause mit der ganzen Familie. Neben Home Office und Home Schooling sind wir Mamis mit hungrigen Kinder (und Männer) umgeben. Sie alle gesund und unkompliziert satt zu bekommen ist manchmal eine echte Herausforderung!

Aus diesem Grund habe ich ein E-book geschrieben mit einfachen und abwechslungsreichen Rezepten um die kleine (und große) Raupen-Nimmersatt zu ernähren, ohne verrückt zu werden. Das Buch ist kostenlos und du kannst es hier holen!

Wir kochen um die Welt

Du willst…

… gesund und abwechslungsreich kochen und backen?

… neue Gerichte aus fernen Ländern einfach und unkompliziert zuhause zubereiten?

… erprobte Rezepte sofort nach Schlagwörtern finden?

… originale und authentische exotische Speisen zaubern?

… mit herkömmlichen, saisonalen und regionalen Produkten kochen und backen?

Na, dann habe ich genau das Richtige für dich!

Du kannst hier meinen Newsletter anmelden und wöchentlich kostenlos ein neues Rezept in deinen Mail Box zugeschickt bekommen!

Newsletter Anmeldung

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Brevo zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Thai Mango Sticky Reis ist ein einfaches Dessert oder Snack, das man schnell zuhause mit übrig gebliebenem Reis zubereiten kann. Hier findest du 7 Rezeptideen um Reisreste zu verwerten.
Mango Sticky Reis

Vegane Rezepte auf dem Blog

Finde weitere leckere Rezepte ohne tierische Produkte HIER, in meinem Artikel über Veganuary.

Indische Kokos-Tomaten Suppe – super schnell zubereitet, schmeckt im Winter sowie im Sommer hervorragend.

Indisches Kichererbsen Curry mit Spinat und Kokosmilch – Cremig, würzig, aromatisch und unfassbar lecker schmeckt dieses einfache Vegane Spinat und Kichererbsen Curry aus Indien. Cholay Palak ist in unter 30 Minuten fertig und wird mit Zutaten aus dem Vorrat zubereitet. Das Rezept ist perfekt für die schnelle Küche und dennoch gesund.

Kheer – indischer Milchreis mit Mango und Pistazien, der mit Kokosmilch zubereitet wird.

Indischer Spinat Curry – hier nimmt man Tofu statt Paneer und Kokosmilch statt Sahne und schon ist das Rezept vegan.

Goldene Milch – Kurkuma Latte ist nicht nur lecker, sondern auch vegan (ohne Honig), stärkt das Immunsystem und unterstütz die Heilung bei Atemwegserkrankungen.

Thai gebratener Reis mit Ananas – perfekt um übrig gebliebenen Reis aufzubrauchen und recht schnell gekocht.

Thai Pomelo Salat – in der Variante ohne Garnelen, dafür Erdnüssen dazugeben. Reich an Vitaminen!

Thai Spargel Pfanne mit Tofu – Geschmacksexplosion, wie wir sie aus der Thai Küche gewohnt sind.

Nonya Curry – eine Spezialität aus Singapur, wärmend, leicht, voller Geschmack. Mit Rezept für selbstgemachte Curry Paste.

Mango Sticky Reis – ist ein Dessert aus Thailand, mit Klebreis, Kokosmilch und Mango.

Glasnudelsalat – flexibler Salat, perfekt zum Mitnehmen und im Kühlschrank aufzubewahren für schnelle Mahlzeiten.

Hummus – leckere Eiweiß Bombe, die nicht nur zum Brot und Gemüse phantastisch schmeckt. Ich gebe gerne in meine Salate und Bowls 1-2 TL Kichererbsen Hummus dazu.

Falafel – knusprige Kichererbsen Bällchen, gesund im Airfryer* gegart. Unbedingt ausprobieren! Gerne mehr machen und einfrieren.

Tabouleh – arabischer Bulgur Salat mit Tomaten, Gurken und Kräutern. Einfach gemacht, perfekt zum Mitnehmen als Büro Lunch.

Babaganousch – gesunder Auberginen Aufstrich. Die Auberginen lassen sich auch im Airfryer* weich kochen.

Marokkanischer Karottensalat – lauwarmer Salat mit Möhren und vielen Gewürzen. Perfekt als Beilage oder mit einer Portion Reis und gebratenem Tofu dazu.

Pita Brot – perfekter Begleiter für Curries, Babaganousch und Suppen. Man kann die Brote sehr gut befüllen, am besten mit Falafel, Tomaten, Gurken, Kräutern und Tahini.

Kürbis Brot mit Spinat und Tofu (statt Feta) – ein schnelles Brot, das mit Backpulver zubereitet wird und perfekt zu Suppe passt.

Kürbissuppe – cremig dank der Zugabe von Kartoffeln, schnell und einfach zubereitet. Das Rezept funktioniert auch mit anderen Gemüsesorten.

*affiliate link: dieser Post enthält affiliate links. Wenn ihr über diesen Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision, dabei entstehen keine zusätzliche Mehrkosten für euch. Ich gehe mit affiliate links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte, die ich selber nutzte und liebe. Danke für deine Unterstützung!

Laura Matteucci

Ciao!

Ich bin Laura, in Italien geboren, jetzt in Österreich zuhause. Zwischendurch habe ich in ChinaSingapur und den USA gelebt.

Wir reisen so oft (und weit) wie möglich. Und wenn wir nicht gerade unterwegs sind, dann kochen wir um die Welt mit saisonalen und regionalen Zutaten.

Hier findest du unsere Lieblings Rezepte aus der ganzen Welt!
Viel Spaß beim Stöbern! 

Deine Laura

Mehr über mich erfährst du hier

2 thoughts on “Thai gebratener Reis mit Ananas”

  1. Das Rezept für den gebratenen Reis mit Ananas ist sehr, sehr lecker. Aber die Vorbereitungszeit von 10 Minuten ist wirklich nicht zu schaffen.

    1. Das freut mich sehr, dass der Reis gut geschmeckt hat! Ja in 10 Minuten geht es nur, wenn schon alles fertig ist und man nur schnippeln muss. Danke für den Hinweis, ich habe die Vorbereitungszeit angepasst.
      Liebe Grüße
      Laura

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert