Ich habe im neuen Buch von Ottolenghi (Ottolenghi Test Kitchen) das beste Pita Brot Rezept gefunden! Die Brottaschen gehen wunderbar im Backofen auf, man kann sie auch einfrieren und aufwärmen. Einfach in der Zubereitung, das orientalische Fladenbrot braucht nur 6 herkömmliche Zutaten und ist perfekt zum Füllen. Hier findest du eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum besten Pita der Welt!

Das beste Pita Brot Rezept

Ich habe im neuen Buch von Ottolenghi (Ottolenghi Test Kitchen)* das beste Pita Brot Rezept gefunden! Die Brottaschen gehen wunderbar im Backofen auf, man kann sie auch einfrieren und aufwärmen. Einfach in der Zubereitung, das orientalische Fladenbrot braucht nur 6 herkömmliche Zutaten und ist perfekt zum Füllen. Hier findest du eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum besten Pita Brot der Welt!

Was ist Pita Brot?

Pita ist ein Fladenbrot aus Hefeteig, weit verbreitet von Griechenland bis zum Nahen Osten. Das Brot ist etwas dick, leicht und fluffig, perfekt zum Füllen. Gerne auch in Stücke reißen und damit Saucen aufsaugen oder Hummus (Rezept hier) schaufeln.

Wie macht man die orientalischen Brottaschen?

Die orientalischen Brottaschen werden mit nur 6 Zutaten zubereitet:

  • Mehl
  • Hefe
  • Zucker
  • Olivenöl
  • Salz
  • Wasser

Der Hefeteig muss 1 bis 2 Stunden aufgehen oder man bereitet ihn am Abend vor und lässt ihn über Nacht im Kühlschrank gehen.

Die Pita Taschen werden im sehr heißen Ofen auf einem vorgeheizten Backblech 5-8 Minuten gebacken.

Klingt einfach? Ist es auch! Allerdings gibt es ein Paar Dinge, die du unbedingt beachten musst, damit das orientalisches Brot gut gelingt:

  • Backofen und Backblech müssen richtig heiß sein – 240 C.
  • Backofen immer schnell auf und zu machen, damit die Hitze drinnen bleibt.
  • Teigkugeln nur ganz leicht und schnell verarbeiten, nicht ziehen, sonst gehen die Taschen nicht auf.
  • Teigkugeln am besten direkt auf Backpapier ausrollen, damit man sie nicht zu viel zieht oder manipuliert.
  • Nur 2 Fladenbrote gleichzeitig in den Backofen schieben. Wenn diese fertig sind, können die nächsten rein.
Ich habe im neuen Buch von Ottolenghi (Ottolenghi Test Kitchen) das beste Pita Brot Rezept gefunden! Die Brottaschen gehen wunderbar im Backofen auf, man kann sie auch einfrieren und aufwärmen. Einfach in der Zubereitung, das orientalische Fladenbrot braucht nur 6 herkömmliche Zutaten und ist perfekt zum Füllen. Hier findest du eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum besten Pita der Welt!
Orientalisches Fladenbrot

Pita Rezept

Pita Brot Rezept

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Ich habe im Buch Ottolenghi Test Kitchen das beste Pita Brot Rezept gefunden! Die Brottaschen gehen wunderbar im Backofen auf, man kann sie auch einfrieren und aufwärmen. Einfach in der Zubereitung, das orientalische Fladenbrot braucht nur 6 herkömmliche Zutaten und ist perfekt zum Füllen. Hier findest du eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum besten Pita Brot der Welt!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Ruhezeit:
    1 Stunden 20 Minuten
  • Backzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 55 Minuten

Zutaten

6 Stücke
2 TL Trockenhefe (oder 21 g Germ)
2 TL Zucker
350 g Mehl – ich empfehle 300 g Weizenmehl und 50 g Vollkornmehl
1 TL Salz
1 EL Olivenöl
240 ml lauwarmes Wasser

Utensilien

Zubereitung

  1. Lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben. Hefe und Zucker untermischen und 5 Minuten stehen lassen.
  2. Mehl und Salz in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und kurz vermischen.
  3. Olivenöl und Wasser-Hefe-Mischung hinzufügen und auf mittlerer Stufe 7 Minuten kneten.
  4. Eine große Schüssel ölen, Teig hinein legen und abgedeckt an einem warmen Ort 1 bis 2 Stunden gehen lassen. Teig sollte sich verdoppeln. Man kann ihn auch über Nacht im Kühlschrank aufgehen lassen.
  5. Teig in 6 Portionen teilen. Teiglinge vorsichtig zu Kugeln formen. 20 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  6. In der Zwischenzeit Backofen auf 240 C Umluft vorheizen, Backblech auch.
  7. Zwei Bogen Backpapier bereitstellen.
  8. Auf einen Bogen zwei Teigkugeln legen mit viel Abstand dazwischen. Kugeln mit dem Nudelholz ausrollen, nicht zu lange bearbeiten oder ziehen, sonst gehen die Pita nicht auf.
  9. Pita Fladen mit dem Backpapier auf das heiße Blech legen und circa 6 Minuten oder bis goldgelb backen.
  10. Während die ersten im Backofen sind, die nächsten vorbereiten und dann backen. Wiederholen, bis alle Pita Brote fertig sind.
  11. Die gebackenen Fladenbrote in einem Tuch warmhalten.
  12. Mit Hummus, Labneh, Shawarma Fleisch servieren – alle Rezepte findest du hier auf dem Blog.

Notizen

Womit füllt man denn die Taschen? Auf dem Blog findest du die passenden orientalischen Rezepte dazu!

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @thecookingglobetrotter auf Instagram oder nutze den Hashtag #thecookingglobetrotter.

Ich habe im neuen Buch von Ottolenghi (Ottolenghi Test Kitchen) das beste Pita Brot Rezept gefunden! Die Brottaschen gehen wunderbar im Backofen auf, man kann sie auch einfrieren und aufwärmen. Einfach in der Zubereitung, das orientalische Fladenbrot braucht nur 6 herkömmliche Zutaten und ist perfekt zum Füllen. Hier findest du eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum besten Pita der Welt!
Pita Fladen zum Füllen

Wie werden Pita Taschen gefüllt?

Wenn alles wie geplant geklappt hat, sind die orientalischen Fladenbrote gut aufgegangen und bieten eine natürliche Tasche zum Füllen.

Sollte irgendwas schief gegangen sein, einfach die Brote auf einer Seite und in der Mitte durchschneiden, damit sie wie Taschen gefüllt werden können.

Die Brot Taschen lassen sich wunderbar füllen. Natürlich passen typische orientalische Speisen exzellent dazu, aber nicht nur. Auch herkömmliche Zutaten und Reste schmecken darin lecker.

Wir machen meistens einige Gerichte, die ganz typisch für eine Mezze sind und dann füllt jeder seine Pita nach dem eigenen Geschmack. Folgendes serviere ich dazu:

  • Shawarma Fleisch – Hühnerfleisch mit orientalischen Gewürzen
  • Labneh – Frischkäse aus Joghurt
  • Falafel – knusprige Kichererbsen Bällchen
  • Babaganoush – Auberginencreme
  • Gurken, Tomaten, Salat und Kräuter (Minze, Koriander, Basilikum, Dill,…) – einfach gewaschen und mundgerecht geschnitten
  • Jogurt Tahini Sauce mit Zitrone – das Rezept dazu findest du im Falafel Rezept
  • Hummus – cremiger Kichererbsen Dip
  • Scharfe Chili Sauce

Gut dazu passen auch gegrillten Halloumi, andere Fleischsorten oder Garnelen.

Ich habe im neuen Buch von Ottolenghi (Ottolenghi Test Kitchen) das beste Pita Brot Rezept gefunden! Die Brottaschen gehen wunderbar im Backofen auf, man kann sie auch einfrieren und aufwärmen. Einfach in der Zubereitung, das orientalische Fladenbrot braucht nur 6 herkömmliche Zutaten und ist perfekt zum Füllen. Hier findest du eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum besten Pita der Welt!
Pita Brot und Mezze

Einfrieren und Aufwärmen

Die Pita Brote lassen sich gut einfrieren: Teig am besten nach dem Ausrollen gut in einem luftdichten Behälter einfrieren. Vor dem Backen auftauen lassen.

Übrig gebliebene bereits aufgebackene Fladenbrote kann man in Stücke schneiden und daraus Pita-Chips machen:

  • Brote schneiden und mit Olivenöl bepinseln.
  • Mit Salz und Gewürzen (Zatar passt wunderbar) verfeinern.
  • Im Backofen bei 200 C knusprig backen.

Wenn man die Taschen wie gewohnt verzehren möchte, dann am besten 2-3 Minuten im Ofen aufwärmen.

Auch im Toaster kann man die Fladenbrote aufwärmen, allerdings werden sie dadurch etwas knuspriger – getoastet eben!

Mezze – orientalische Vorspeise

Selbstverständlich sind Pita Brote ein wichtiger Bestandteil einer Mezze. Aber was ist das eigentlich, eine Mezze?

Das Prinzip der Mezze ist, dass das gesamte Mahl aus einer Abfolge kleiner Gerichte besteht, ohne eine Hauptspeise. Es werden kleine Portionen verschiedenster Gerichte serviert.

Was wird dabei serviert? Die Möglichkeiten und Kombinationen sind unendlich. Meine Empfehlungen sind:

Ich habe dir meine Rezepte alle dabei verlinkt, einfach auf das Gericht klicken.

Wir kochen um die Welt Kochbuch Newsletter The cooking Globetrotter
Wir kochen um die Welt – kostenloses Kochbuch exklusiv für Newsletter Abonnenten

Möchtest du weitere einfache Rezepte ausprobieren und kulinarisch um die Welt kochen?

Dann abonniere meinen Newsletter! Du bekommst sofort mein exklusives Kochbuch zugeschickt und die neueste Rezepte direkt per Mail kostenlos zugesandt!

HIER NEWSLETTER ANMELDEN UND KOCHBUCH ERHALTEN

* affiliate link: dieser Post enthält affiliate links. Wenn ihr über diesen Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision, dabei entstehen keine zusätzliche Mehrkosten für euch. Ich gehe mit affiliate links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte, die ich selber nutzte und liebe.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert