Sommer Rezepte

  • Kräuter Ricotta Brot – low carb

    Kräuter Ricotta Brot – low carb
  • Thai Mango Sticky Reis

    Thai Mango Sticky Reis
  • Erdbeeren Topfen Hefekranz

    Erdbeeren Topfen Hefekranz
  • Indische Kokos Tomaten Suppe

    Indische Kokos Tomaten Suppe
  • Tiramisú – DAS italieniesche Dessert

    Tiramisú – DAS italieniesche Dessert
  • Cantucci – italienische Mandel Biskotten

    Cantucci – italienische Mandel Biskotten
  • Sommer Beeren Traum Kuchen – Zucker frei

    Sommer Beeren Traum Kuchen – Zucker frei

Indische Kokos Tomaten Suppe

index featured indische Tomaten Kokosnuss milch suppe Gewürze einfaches Rezept Abwechslung im Alltag vegan basisch schnell unkompliziert

Heute fängt unsere kulinarische Reise durch Indien an! Und wir starten gleich mit einer feinen Suppe: indische Kokos Tomaten Suppe. Damit zaubern wir eine leichte aber geschmackvolle Mahlzeit in wenig Zeit auf den Tisch!

Diese Suppe eignet sich hervorragend in der Fastenzeit. Sie ist nicht nur vegan, sondern auch rein basisch. Perfekt bei Entgiftungsdiäten und -kuren!

Ich liebe die indische Küche! Die Gewürze, Farben und Geschmacksrichtungen sind unglaublich faszinierend. Ich hatte das Glück, wunderbare Kochlehrerinnen kennenzulernen, die mir beigebracht haben, indisch selber und unkompliziert zu kochen. Deswegen gibt es hier auf dem Blog schon einige indische Rezepte!


Main indische Tomaten Kokosnuss milch suppe Gewürze einfaches Rezept Abwechslung im Alltag vegan basisch schnell unkompliziert
Leichte Suppe mit indischen Fladenbrot

Das Rezept dieser indischen Kokos Tomaten Suppe stammt von einer begeisterten Köchin, Neha Srivastava Saxene und ist aus dem Buch “Red Dot Melting Pot Cooking Book” vom ICCS (International Cooking Club Singapore).

Wenn man wenig Zeit hat, kann man auch 1 Liter passierte Tomaten Soße statt frischen Tomaten verwenden. Damit ist die Tomatensuppe in 10 Minuten fertig!

Ihr könnt bei den Gewürzen auch nach Lust und Laune variieren: Petersilie statt Koriander, Chia Samen statt Sesam, ein wenig Chili dazu für mehr Schärfe.


AuthorLaura
DifficultyBeginner

Eine leichte und einfache Tomatensuppe mit indischen Gewürzen und Kokosmilch, vegan, schmeckt warm, kalt oder lauwarm.

ShareSaveShare

Cooked

Yields6 Servings
Prep Time5 minsCook Time20 minsTotal Time25 mins

 1 kg Tomaten
 2 EL Olivenöl
 ½ TL Kümmel
 ½ TL Nigellaoder schwarze Senf Samen, wenn verfügbar
 1 EL Ingweroder 1 Tropfen doTerra Ingwer Öl*
 2 Kaffir Lime Blätter - oder eine Limetteoder 1 Tropfen doTerra Limetten Öl*
 250 ml Kokosmilch
 Salz und Pfeffer
 Koriander
 Sesame
 *affiliate links: dieser Post enthält affiliate links. Wenn ihr über diesen Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision, dabei entstehen keine zusätzliche Mehrkosten für euch. Ich gehe mit affiliate links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte, die ich selber nutzte und liebe

1

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit Tomaten waschen und ein Kreuz mit dem Messer auf die Haut schneiden.

2

Tomaten in heißem Wasser 2 Minuten blanchieren, dann Haut entfernen (Vorsicht, heiß!). Anschließend Tomaten mit einem Mixer oder Pürierstab pürieren und durch ein Sieb passieren.

3

Olivenöl (2EL) in einem Topf erhitzen, Kümmel (1/2TL), Nigella (1/2TL) und Ingwer (1EL) ein Paar Minuten darin anbraten. (Wenn ihr Ingwer Öl verwendet, dann erst am Schluss dazugeben!)

4

Tomatensoße, selbstgemacht oder eine fertige, dazugeben und zum Kochen bringen.

5

Kokosnussmilch vermengen und Hitze reduzieren. Die Suppe ist fertig, wenn sie anfängt zum Kochen.

6

Mit Salz und Pfeffer würzen, Keffir Lime Blätter dazugeben (oder die Schale einer Limette, fein gerieben oder 1 Tropfen Limetten Öl).

7

Vor dem Servieren mit Koriander und Sesam (schwarz oder weiß) dekorieren!

8

Warm oder kalt genießen!

Ingredients

 1 kg Tomaten
 2 EL Olivenöl
 ½ TL Kümmel
 ½ TL Nigellaoder schwarze Senf Samen, wenn verfügbar
 1 EL Ingweroder 1 Tropfen doTerra Ingwer Öl*
 2 Kaffir Lime Blätter - oder eine Limetteoder 1 Tropfen doTerra Limetten Öl*
 250 ml Kokosmilch
 Salz und Pfeffer
 Koriander
 Sesame
 *affiliate links: dieser Post enthält affiliate links. Wenn ihr über diesen Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision, dabei entstehen keine zusätzliche Mehrkosten für euch. Ich gehe mit affiliate links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte, die ich selber nutzte und liebe

Directions

1

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit Tomaten waschen und ein Kreuz mit dem Messer auf die Haut schneiden.

2

Tomaten in heißem Wasser 2 Minuten blanchieren, dann Haut entfernen (Vorsicht, heiß!). Anschließend Tomaten mit einem Mixer oder Pürierstab pürieren und durch ein Sieb passieren.

3

Olivenöl (2EL) in einem Topf erhitzen, Kümmel (1/2TL), Nigella (1/2TL) und Ingwer (1EL) ein Paar Minuten darin anbraten. (Wenn ihr Ingwer Öl verwendet, dann erst am Schluss dazugeben!)

4

Tomatensoße, selbstgemacht oder eine fertige, dazugeben und zum Kochen bringen.

5

Kokosnussmilch vermengen und Hitze reduzieren. Die Suppe ist fertig, wenn sie anfängt zum Kochen.

6

Mit Salz und Pfeffer würzen, Keffir Lime Blätter dazugeben (oder die Schale einer Limette, fein gerieben oder 1 Tropfen Limetten Öl).

7

Vor dem Servieren mit Koriander und Sesam (schwarz oder weiß) dekorieren!

8

Warm oder kalt genießen!

Indische Tomatensuppe – vegan

Pinterest Tomaten Kokosnuss milch suppe Gewürze einfaches Rezept Abwechslung im Alltag vegan basisch schnell unkompliziert
Indische Kokosnuss Milch und Tomaten Suppe

Traditionell werden Suppen in Indien mit Brötchen serviert. Ich habe meine indische Kokos Tomaten Suppe aber mit Chapati, einem Fladenbrot aus Vollkornmehl zubereitet. Das indische Vollkornmehl heißt Atta und wird speziell für Fladenbrote wie Naan, Roti, Paratha, Puri und Chapati verwendet. Es ist sehr reich an Gluten, lässt sich deswegen dünn ausrollen. Atta ist leicht klebrig und perfekt geeignet für den Tandori Ofen, da das Brot dann gut an den Wände haftet.

Chapati besteht nur aus Mehl und Wasser, wird dünn ausgerollt und auf einer heissen Eisenpfanne gekocht. Am Schluss direkt auf der Flamme gegrillt. Wenn sie gut gemacht ist, geht sie hier dann richtig auf. Noch mit geschmolzener Butter, Ghee oder Olivenöl bestreichen und warm genießen!

Nächste Woche geht es weiter mit der indischen Küche! Abonniert mein Newsletter um die nächsten Rezepte kostenlos per E-mail zu erhalten!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Looking for Something?