Veganuary auf The cooking Globetrotter

Veganuary – Vegane Rezepte


Wir starten das Jahr vegan

Wir machen hier auf The cooking Globetrotter bei Veganuary mit und präsentieren auf dem Blog und auf Instagram im Januar nur Vegane Rezepte.

Was ist eigentlich Veganuary?

Auf der Internetseite von Veganuary wird es so erklärt:

„Veganuary ist eine gemeinnützige Organisation und Kampagne, die Menschen weltweit dazu ermutigt, sich im Januar und darüber hinaus vegan zu ernähren“.

Auf Veganuary.com kann man mehr über die Organisation erfahren, die sich als Mission vorgenommen hat, Menschen zu unterstützen, die auf eine rein pflanzliche Ernährung umstellen wollen.

Man findet noch dazu online zahlreiche Rezepte, Ernährungstipps, einen Einkaufsguide und eine tolle Community.

Nach der kostenlosen Anmeldung bekommt man Rezeptbücher und Informationen über vegane Ernährung und Lifestyle.

Muss ich mich das ganze Monat strikt vegan ernähren?

Nein. Wer mag, kann das natürlich. Wer aber gerade anfängt, wird sich schwer tun.

Ich finde Veganuary ist eine tolle Möglichkeit, sich mit dem Thema Veganismus zu beschäftigen, mehr darüber zu erfahren und das eine oder andere Rezept auszuprobieren.

Auch wenn ich nur tierfreie Rezepte posten werde, wird meine Ernährung nicht ausschließlich vegan sein. Sie wird im Januar aber definitiv weniger Fleisch, Fisch und Tierprodukte enthalten.


Kheer ist ein cremiger laktose- und zucker-freier Indischer Milchreis, voller Gewürze. Mit Mango und Nüssen ist er ein ausgezeichnetes Dessert oder Snack, perfekt in den kalten Monaten!
Indischer Milchreis – vegan

Vegan Kochen auf The cooking Globetrotter

Ich liebe die indische Küche und sie bietet eine unglaubliche Varietät an Veganen Gerichten. Hier auf dem Blog findest du:

Auch die Thai und allgemein asiatische Küche bietet einiges an Veganen Rezepten. Man muss eventuell das eine oder anderen ersetzen, aber das geht ganz leicht. Statt Fischsauce kann man zum Beispiel einfach Soja Sauce dazugeben. Hier meine Veganen Rezepte aus Asien:

Andere Rezepte lassen sich ganz leicht vegan umwandeln, oder sie kommen sowieso ganz ohne tierische Produkte zu Recht, wie diese hier:


Hummus ist ein einfacher Kichererbsen Dip aus dem Nahen Osten, wie man ihn richtig cremig und lecker macht, findest du hier heraus!
Hummus

Inspiration – wo gibt es noch Rezepte?

Vegane Blogger

Vegane Rezepte im Web gibt es viele… nur, welche sind wirklich gut? Und tatsächlich vegan?

Ich folge gerne folgenden Bloggern und probiere immer wieder ihre Rezepte:

  • Kaja von Ahafoods – sie ernährt sich vegan und glutenfrei. Ihre Rezepte sind lecker, einfach und alltagstauglich
  • Bianca Zapatka versorgt uns mit wunderschönen Bildern und hat die besten veganen Cheescakes
  • Patricia von Veganstars.net hat Pläne, Rezepthefte und viel mehr, alles vegan of course!
  • Sebastian und Tamara ernähren sich schon lange vegan, haben bereits Bücher veröffentlicht und auf dem Blog ist gerade ein Beitrag mit den besten 10 Einsteiger-Rezepten für Veganuary erschienen – Simply-vegan.org
  • Mona von Zimtliebe.de ernährt sich nicht ausschliesslich vegan, aber sie hat ganz viele tierfreie Rezepte und eine eigene Kategorie dafür auf ihrem Blog

Vegan Backen

Ja man kann auch vegan backen! Wie das geht, kannst du bei folgenden Bloggern anschauen:


Rezept für einfache und gesundes Kürbissuppe. Laktose Frei und trotzdem cremig. Perfekt für basische Fastentage.
Kürbissuppe Rezept

Vegan Kochen für Anfänger

Vegan zu Kochen ist einfacher als man denkt.

Es gibt bereits überall eine Vielzahl an Veganen Produkten in den Supermärkten – aber nicht immer toll, muss ich sagen… Mir schmecken diese Ersatzprodukte oft nicht wirklich. Aber ich ernähre mich nicht ausschliesslich vegan und so vermeide ich sie einfach. Manche hingegen sind richtig lecker, also einfach ausprobieren!

Einkaufsliste

Was soll in den Einkaufskorb, wenn man sich vegan ernähren möchte? Einige Zutaten sind ganz wichtig und wenn man sie mal hat, dann kann man schon einiges zaubern:

  • Kokosmilch und Kokosbutter – ersetzen Milch, Sahne und Butter
  • Mandelmus – Proteinreich und lecker auf Brot, im Müsli oder Smoothies
  • Nüsse und Kerne – einfach alles kaufen, was schmeckt. Samen als Topping auf Salaten. Nüsse als Snack zum Obst.
  • Hülsenfrüchte wie Linsen, Kichererbsen und Bohnen sind proteinreich und sättigend.
  • und natürlich jede Menge saisonales Obst und Gemüse!

Laura

The cooking Globetrotter


*affiliate link: dieser Post enthält affiliate links. Wenn ihr über diesen Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision, dabei entstehen keine zusätzliche Mehrkosten für euch. Ich gehe mit affiliate links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte, die ich selber nutzte und liebe.


1 thought on “Veganuary – Vegane Rezepte”

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.